MammoWorkstation     CAD     CollaborationServer     DicomShuttle     DigitzingStation

DICOM-Shuttle

Standorte schnell vernetzen

Noch nie war Teleradiologie so einfach

Schneller Versand medizinischer Bilddaten bei minimalen Fixkosten. Verbinden Sie DICOM-fähige Geräte an verschiedenen Standorten über eine sichere Verbindung. Die schnelle Teleradiologie ist für die betroffenen DICOM-Geräte transparent gestaltet - so können SIe auch ältere Systeme für Teleradiologie einsetzen.

Schnell

Die integrierte für medizinische Applikationen zugelassene JPEG 2000 Technologie zur Bildkompression ermöglicht 10- bis 20-fach schnelleren Bilddurchsatz. Die Technologie erfüllt die Forderungen der Röntgenverordnung. Bilddaten lassen sich direkt von der Konsole der Modalität absenden. Das Bedienpersonal muss keine neue Software lernen. Damit sparen SIe wertvolle Zeit ein und vermeiden Bedienfehler. Der Empfänger erhält die Aufnahmen automatisch direkt auf seine DICOM-Workstation.

Zuverlässig

Durch Pufferung der Bilddaten sind Datenverluste ausgeschlossen. Optional sendet der DICOMShuttle die Aufnahmen parallel an ein DICOM-Archiv (autorouting). Damit wird zuverlässige Dokumenta tion gewährleistet. ISDN-Direktverbindungen gewährleisten maximalen Schutz gegen Zugriff durch Unbefugte. Ausfälle, wie bei Internetprovidern möglich, treten nicht auf. Ein ungewollter Versand an Unbefugte ("falsche E-Mail Adresse") ist ausgeschlossen.

Plug & Play

Es erfolgt kein Eingriff in vorhandene DICOM-Geräte, daher können keine Software-Konflikte auftreten. Sie können beliebige DICOM-Viewer und -Workstations einsetzen. Im Gegensatz zu proprietären WebServer/WebViewer-Lösungen ist die DICOM-konforme Bilddatenübertragung eine anbieterneutrale Netz-Lösung.

Sie haben einen ISDN Anschluss? Wir richten Ihnen die ISDN-Verbindung mit ISDN-Router schlüsselfertig ein.

Sie verwenden bereits A-DSL, S-DSL, VPN-Verbindungen oder Breitband für RIS, Video oder Spracherkennung? Dann kann der DICOM-Shuttle diese Übertragungsstrecke sofort mitbenutzen.

Flexibel

  • Es können DICOM-Geräte verschiedener Hersteller miteinander verbunden werden.
  • Es muss kein Eingriff in die betroffenen DICOMGeräte erfolgen, außer der üblichen Konfiguration der DICOM-Partner. Insbesondere können keine Software-Konflikte auftreten.
  • Es können bis zu 4 Modalitäten parallel angeschlossen werden.
  • Automatischer Versand an mehrere Partner konfigurierbar (Autorouting)

Sicher

  • Temporäre Pufferung der Daten
  • Speicherung der Bilddaten bei gescheiterter Übertragung für erneuten Versandversuch
  • Verschlüsselung der Übertragungsdaten
  • Rufnummernkontrolle

Als Versandstation

  • Empfängt direkt von der Modalität oder dem PACS
  • Das Bedienpersonal muss keine neue Software lernen. Der Versand geschieht direkt von der Konsole der Modalität oder aus einem DICOM-Viewer
  • DICOM-Versand an mehrere externe Partner
  • Versendet direkt an DICOM-Workstations und DICOMViewer beliebiger Hersteller

Als Empfangs- oder Q/R-Station

  • Bilddekompression der empfangenen Daten für Weiterleitung an beliebige lokale Viewer oder Archive
  • Abfrage von remote PACS-Archiven aus Ihrem lokalen Viewer (Query/Retrieve).

Bildkompression

  • Übertragung in Befundqualität nach der neuen Röntgenverordnung
  • Bilddatenübertragung ca. 10 bis 40fach schneller als einfaches ISDN durch Einsatz der international akzeptierten und im DICOM Standard verankerten JPEG-2000 Bildkompression

Breitband Paket

  • Sie haben bereits eine Netzverbindung zwischen den betroffenen Standorten, benötigen aber eine schnellere Übertragung? Dann integrieren wir den DICOM Shuttle auf Sender- und Empfängerseite in ihr vorhandenes IP-Netz